Blog

Geistige und körperliche Frische: Wichtig bei der Entscheidungsfindung, wichtig beim Fußball (Confed Cup und U21-EM 2017)

Bundestrainer Jogi Löw und der DFB sind nach der EM 2016 in Frankreich offenbar zu den gleichen Schlüssen gekommen, wie ich in meiner Analyse vom 8. Juli 2016. Eine ambitionierte Fußballmannschaft muss nicht nur körperlich, sondern auch mental fit und ausgeschlafen sein, wenn sie erfolgreich ein Fußballturnier absolvieren will.

Sowohl in der Planung, als auch in der Umsetzung des Confederation Cups 2017 in Russland, als auch der U21-EM in Polen (siehe Pressekonferenz unten vom 17. Mai 2017) wurde dies, in weiten Teilen, beherzigt.

Wie in der obigen Pressekonferenz vom Mai, als auch in der heutigen Pressekonferenz (28. Juni 2017 in Russland) vor dem Halbfinalspiel gegen Mexiko, wurde Löw deutlich (siehe ab Minute 8:24 im Video oben): “Ich halte drei Turniere [EM 16, Confed Cup 17, WM 18] in drei Jahren, auch schon für grenzwertig…”, einige etablierte Spieler müssen jetzt bewusst geschont werden, damit sie bei der WM-18 topfit sein können.

Die Aussage und Strategie von Löw ist in vielerlei Hinsicht bemerkenswert. Zum einen ist Löw und sein Kollege Kuntz (Trainer der U21) bereits jetzt sehr erfolgreich bei den laufenden Turnieren. Stand heute, haben beide Teams mindestens das Halbfinale erreicht, die U21 sogar gestern schon das Finale. Dies ist erfreulich und zukunftsweisend, da mit dem angetretenen “Perspektivkader” in Russland, den U21 Spielern in Polen, sowie den aktuell geschonten, etablierten Spielern der A-Nationalmannschaft, dann zur WM 2018, fast drei Mannschaften zur Verfügung stehen, die bereits erprobt sind und die gleichzeitig nicht überspielt sind. Eine gute und nachhaltige Entscheidungsstrategie.

Lobenswert finde ich auch den Ansatz des Testens und Ausprobierens von Löw, sei es in Bezug auf individuelle Spieler, Spielzüge, Spielformationen, Taktiken, als auch im Bezug auf organisatorische Abläufe wie Hotels, Reisen, Trainingseinheiten, Pressekonferenzen etc.

Erfolg, wie gute Entscheidungen, ist nicht nur das Resultat von glücklichen Umständen, sondern das Produkt weitsichtiger Planung, der Bereitschaft zu testen und auszuprobieren, sowie dem Willen, die eigenen Prozesse zu hinterfragen und zu optimieren.

Ich beglückwünsche den DFB und Jogi Löw zu diesem Paradebeispiel von “klugem Zielmanagement & effektiver Entscheidungsterminierung”.

Wenn ich Ihr Interesse geweckt habe, und Sie mehr über die Methode des Zielmanagements und der Entscheidungsterminierung (“Decision Timing”)  erfahren wollen, empfehle ich Ihnen zunächst mein neues Buch “Decision Timing: More Awareness, New Insights, Smarter (Method & Tool assisted decision making)” das jetzt auch als Kindle E-Book auf Amazon erhältlich ist.

Gerne biete ich Ihnen auch ein persönliches Coaching zum Thema “ Zielmanagment und Entscheidungsterminierung” an.

Rufen Sie mich einfach an und lernen Sie mich und meine Arbeit näher kennen.

Gerne weise ich Sie auch auf meine kostenlose, wöchentliche Telefonsprechstunde hin, in der ich auch gerne Ihre Fragen zu obigem Prozess und dessen Anwendung beantworte.

Jede Veränderung beginnt mit einem kleinen Schritt.

Ihr Felix Schürholz,  Kontakt

Coaching & Entscheidungscoaching im Naturheilzentrum Grünwald, Am Rathausplatz 1  im Kurz´nhof  (Grünwald liegt im Süden von München)

This Post Has 1 Comment

Leave A Reply