Blog

Entscheidungsdruck lösen, wieder in Fluss kommen

Seit über 6 Jahren coache ich jetzt Menschen, die zu einer großen oder vielen, kleineren Entscheidungen im Allgemeinen, Hilfe und Unterstützung wünschen. Je länger ich diese Arbeit mache, desto klarer zeigt sich für mich, wie Entscheidungsprobleme zu körperlichen Symptomen und Beschwerden bei meinen Klienten geführt haben.

Ich möchte daher in diesem Artikel die Bedeutung des Begriffs “Entscheidungsdruck” ganz bewusst erweitern und besonders beleuchten. Im normalen Sprachgebrauch steht “Entscheidungsdruck” für die Notwendigkeit unter Druck schnell Entscheidungen herbeizuführen. In meinem Artikel “Schnelle Entscheidung – Gute Entscheidung !?“, haben ich diesen Aspekt vor einigen Jahren schon einmal hervorgehoben.

Heute geht es mir um den Entscheidungsdruck, der tatsächlich zu körperlichen Schmerzen führt. Wir müssen nicht die aggressive  ”Kopfschmerzwerbung im TV” bemühen, um uns das bekannte Gefühl vor Augen zu führen, wie innerer Druck bei uns Schmerzen verursachen kann, wie Kopf- oder Bauchschmerzen. Die Redewendung “damit habe ich aber Bauchschmerzen”, wenn wir zum Ausdruck bringen wollen, dass wir nicht vollständig von einer Lösung überzeugt sind, bringt dies wunderbar auf den Punkt.

Hier ist möglicherweise etwas, was wir “nicht richtig verdauen (auflösen) können”, weil es innere Konflikte, Blockaden, einen Energiestau oder ähnliches sichtbar bzw. wirksam werden läßt.

Entscheidungsdruck” von einer aktuellen, aufgeschobenen oder verdrängten Entscheidung kann und wirkt in vielen Fällen genau so. Einige meiner Klienten etwa klagen über leichte bis schwere Verspannungen, Schlaflosigkeit, Unruhe, KonzentrationsschwierigkeitenAufregung, Trauer, Verzweiflung und vielen anderen Symptomen, die durch diesen inneren “Entscheidungsdruck” ausgelöst werden.

Nach wenigen Coachingstunden (in der Regel zwischen 3 bis 10 Stunden) vermindern und lösen sich die Symptome und Beschwerden, die direkt im Zusammenhang einer Entscheidung stehen, spürbar und nachhaltig auf. Probieren Sie es aus!

Haben Sie vielleicht selber in der letzten Zeit ähnliche Beschwerden gehabt, die Sie in Zusammenhang mit einer aktuellen, aufgeschobenen oder verdrängten Entscheidung bringen können?

Ich lade Sie ein, sich diesem Schmerz zu stellen, und im Rahmen eines Coachings, diesen Druck zu lösen und sich, Ihren Körper und Ihr Leben wieder in einen entspannten und kraftvollen Fluss zu bringen.

Foto: Mohd KhairilX / Shutterstock.com

Foto: Mohd KhairilX / Shutterstock.com

Ein Coaching ist ein Prozess, für den Sie sich Zeit nehmen und bewusst entscheiden sollten. Rufen Sie mich an und lernen Sie mich und meine Arbeit kennen. Ich freue mich Sie zu unterstützen und zu coachen.

Gerne weise ich Sie auch auf meine kostenlose, wöchentliche Telefonsprechstunde hin.

Ihr Felix Schürholz,  Kontakt

Coaching & Entscheidungscoaching im Naturheilzentrum Grünwald, Am Rathausplatz 1  im Kurz´nhof  (Grünwald liegt im Süden von München)

 

 

This Post Has 1 Comment

  1. CoachFelix sagt:

    Unsere Gesundheit und unsere Entscheidungsfähigkeit sind eng miteinander verwoben. Das Konzept der “Salutogenese” nach Aaron Antonovsky kann dies sehr anschaulich erklären. Hier mehr Informationen: “Warum sind wir manchmal entscheidungsschwach? – (Teil 2) – Wenn Zielkonflikte ein intaktes Kohärenzgefühl in Frage stellen” http://blog.entscheidungs-coaching.com/warum-sind-wir-manchmal-entscheidungsschwach-teil-2-wenn-zielkonflikte-ein-intaktes-koharenzgefuhl-in-frage-stellen.html

Leave A Reply