Blog

Entscheidungscoaching Kino-Tipp: “Free the Mind”

Als Entscheidungscoach würde ich meinen Klienten, auf die Frage, welchen Film Sie sich heute Abend im Kino anschauen sollen, in der Regel keine konkrete Empfehlung abgeben. Ich würde nach den Interessen fragen, ob sie allein ins Kino gehen oder in Begleitung, welche Filme ihnen in der Vergangenheit gefallen haben und welches Lebensgefühl oder Thema sie gerade heute besonders ansprechen würde und vielleicht warum. Aufgrund dieser Informationen könnte ich als Coach mit den Klienten zusammen einige Alternativen herausarbeiten und zum Beispiel mittels kinesiologischem Test herausfinden, welche dieser Alternativen heute Abend besonders geeignet wäre.

In meinem Blog, kann und wähle ich natürlich eine andere Vorgehensweise. Hier und heute bekommen Sie eine direkte Kino-Empfehlung von mir, zu einem Film, den ich mir letzte Woche in München angesehen habe. Der Film heißt: “Free the Mind” und läuft in München übrigens noch mindestens bis zum 10. April 2013.

Inhalt: ”Hirnforscher Richard Davidson arbeitet am Waisman Center der University of Wisconsin mit Menschen zusammen, die mit psychischen Problemen zu kämpfen haben. Darunter befinden sich zwei ehemalige Kriegsveteranen mit posttraumatischen Belastungsstörungen und ein Junge mit ADHS. In einem Experiment will Davidson herausfinden, wie das menschliche Gehirn allein mit der Kraft der Gedanken so positiv beeinflusst werden kann, dass psychische Erkrankungen überwunden werden können. Statt auf Medikamente setzt er auf Yoga und Meditation.” Quelle: Kino.Muenchen.de

Trailer:

Meine Empfehlung: Im Vordergrund des Films steht ein wissenschaftliches Experiment, dass über 7 Tage durchgeführt wird. Eine Gruppe Amerikanischer Kriegsveteranen, die unter posttraumatischen Störungen leiden, erlernen Atem- und Meditationstechniken, die dazu dienen sollen ihre Belastung zu mindern und ihr Wohlbefinden zu steigern. Lassen Sie sich überraschen, wie das Experiment ausgeht.

Emotional und persönlich wird das Thema des Films anhand der Geschichten zweier Veteranen und eines kleinen Jungen erzählt. Lassen Sie sich berühren vom Schicksal dieser 3 Personen und nehmen Sie etwas Besonders mit aus diesem Film.

Ich würde mich sehr freuen, falls Sie Lust haben, wenn Sie Ihre Erfahrungen und das Geschenk, dass der Film Ihnen gemacht hat, vielleicht im Rahmen eines Kommentars unterhalb dieses Artikels dokumentieren würden.

Gute Unterhaltung und viel Freude “beim Auspacken des Geschenks”!

Ihr Felix Schürholz,  Kontakt
Coaching & Entscheidungscoaching in der Naturheilpraxis im Kurz´nhof, Am Rathausplatz in Grünwald (südlich von München)

 

 

 

 

This Post Has 0 Comments

Leave A Reply